maud cassaignau 

Dipl. Architektin ETHZ SIA OAI

 

Maud Cassaignau studierte Architektur an der ETH Zürich (ch) und an der Columbia University in New York(usa). 2000 Diplom an der ETH Zürich.

 

2001-2002 Aufenthalt in New York

Sie arbeitete bei Marble Fairbanks Architects für den Chicago schools Wettbewerb (1. Preis), Reiser Umemoto Architects und B+R Architects an einem Holzhaus.

 

Seit 2002 lebt sie wieder in Zürich und arbeitete bis 2004 für Meili Peter Architekten am Neubau des 5* Park Hyatt Hotel Zürich und am neuen Hardturm Stadion Zürich.

 

Im Jahr 2005 gründet sie XPACE architektur + städtebau zusammen mit Markus Jung.

 

Von 2005 bis 2008 lehrt sie Architektur an der Fachhochschule Nordwestschweiz und der ETH Zürich.

 
Von 2009 bis 2011 ist sie Professorin für Architektur und Konstruktion an der Haute Ecole Spécialisée de Suisse Occidentale in Fribourg (ch).

 

Seit 2011 lehrt sie am MADA, Faculty of Art Design & Architecture, an der Monash University in Melbourne Australien.

 

Maud Cassaignau wird regelmässig zu Vorträgen, Gastkritiken und Workshops an australische und europäische Architekturschulen und Institutionen eingeladen.

 

 

 

markus jung 

Dipl. Ing. Architekt SIA AKH

 

Markus Jung studierte Architektur an der Technischen Hochschule in Karlsruhe (d) mit Diplomabschluss 1997.


1997-2001 Aufenthalt in London (uk)
Er arbeitete für Sheppard Robson Architects an Central London Projekten wie
triton 5+6  und triton 2+3 und ab 1999 für Grimshaw Architects am Bau des neuen Flughafen Zürich.

Seit 2001 lebt er in Zürich und arbeitete bis 2004 für Meili Peter Architekten am Neubau des 5* Park Hyatt Hotel Zürich und diversen Wohnungsbau- und städtebaulichen Projekten.

Von 2004-2010 lehrt er Architektur und Entwurf an der ETH Zürich.

 

Im Jahr 2005 gründet er XPACE architektur + städtebau zusammen mit Maud Cassaignau.

 

2007-2008 MAS in Raumplanung und Raumentwicklung an dem NSL an der ETH Zürich.

 

Seit 2011 lehrt er am MADA, Faculty of Art Design & Architecture, an der Monash University in Melbourne Australien.

 

Markus Jung wird regelmässig zu Vorträgen, Gastkritiken und Workshops an australische und europäische Architekturschulen und Institutionen eingeladen.