nexus

Das Grundstück, für den neu zu erstellenden Firmensitz des Energiekonzerns ‚Groupe E‘, befindet sich im Kreuzungspunkt der Autobahn und der wichtigsten Einfallsstrasse Fribourgs. Es handelt sich um eine typische identitäts- und strukturlose Situation, geprägt vom lärmbelastenden Durchgangsverkehr der Peripherie.Als Reaktion auf diesen Ort, nimmt das Projekt eine radikale Haltung ein und bezieht sich mit seiner Formensparche auf einen geografisch erweiterten Kontext: die Weichheit der umgebenden Landschaft, den Fluss der Autobahn und die Gewundenheit der Sarine.In seiner Fernwirkung, zeigt sich das Projekt als elegante, abstrakte Skulptur. Erst in der Annäherung deuten die umlaufenden, horizontalen Bänder eine Geschossigkeit an. Die Bänder sind zueinander versetzt und scheiden über ihre Vor- und Rücksprünge Balkone aus, die gleichzeitig Lärmschutzfunktion übernehmen. Der geschlossene Kreislauf unterschiedlicher Energiezustände, wird als Leitmotiv der umlaufenden Bänder herangezogen.Die grosse, fliessende Plastik vereint Eigenschaften einer linearen Bebauung mit solchen eines Hoftypes: in den tiefsten Bereichen sind Lichthöfe, Atrien und horizontale Durchbrüche eingelassen. Durch seine organische Grundform nimmt das Projekt, eine dynamische sich verändernde Gestalt an: das Gebäude hat kein ‚Ende’ mehr...Im Gegensatz zu seinem komplexen äusseren Erscheinungsbild, basiert das Innenleben auf einer klaren Struktur. Das regelmässige Stützenraster gewährleistet höchste Nutzerflexibilität und lässt in den Obergeschossen eine lebendige Grossraumbürolandschaft zu. Die über die Lichthöfe hergestellten Vertikalbeziehungen, werden über die Fläche durch Gemeinschafts- und Sondernutzungen miteinander verbunden. In den Köpfen des Erdgeschosses befinden sich der Ausstellungsbereich, Restaurant und Café. Das verbindende Rückgrat dient als Lobby zu den dazwischengeschalteten Konferenzsälen.

codenexus
projekthaupgebäude für  groupe e, fribourg ch
typwettbewerb
grösse11’000 m2
budget30 Mio CHF
bauherrgroupe E fribourg  
zusammenarbeitthomas schumann
ortfribourg ch
jahr2006

 

 

strassenansicht
erdgeschossplan un typisches obergeschoss
bänder konzept
fassadenprinzip

(copy 12)

(copy 13

gedeckter aussenraum der cafeteria